Bei einer nachgewiesenen Infektion in Schulklassen werden alle Kontaktperson ersten Grades in Quarantäne geschickt. Diese Personen haben ein höheres Infektionsrisiko. Die Quarantäne gilt nur für die Kontaktpersonen ersten Grades, nicht für die komplette Familie. Dabei sollte die betroffene Person im Familienhaushalt separiert werden. Sind die Schulkinder jünger als 12 Jahre, wird die Quarantäne auf die betreuende Person ausgeweitet. Diese hat dann Entschädigungsansprüche nach § 56 Infektionsschutzgesetz.

Quelle: https://medienportal-grimma.de/25469/wann-wird-getestet-wer-muss-in-quarantaene/ [2.11.2020]